Persönlich

Fam_Aegeter.jpg
Gott erleben wir,

weil wir an Jesus Christus glauben und er unser Vater ist, der für uns auch im Alter sorgt und uns ans ewige Ziel führt.


Rosemarie und Bruno Ägerter, Tössriederen


Katja_Bähler.jpg
Gott erlebe ich,
wenn unerwartet ein Blumenstrauss-Gruss vor der Türe steht.

Glauben heisst für mich, im täglichen Leben mit Gott im Gespräch zu sein. Auf Gott kann ich mich immer verlassen. In dieser persönlichen Gottesbeziehung zu meinem Schöpfer erlebe ich Seine bedingungslose Liebe zu mir, so dass ich mich beherzt an meinen Tag machen kann!

Katja Bähler, Bachenbülach
peter Hediger.jpg

Gott erlebe ich
in der Weltgeschichte und in dem was die Bibel dazu sagt.

Je mehr wir den Schöpfergott aus unseren Institutionen verbannen, je mehr steht die Welt Kopf.
Wir brauchen die biblisch fundierte Gemeinschaft.


Peter Hediger, Winkel

ueli hertach.jpg

Gott erlebe ich,
wenn mir spontane oder auch überraschende Lebenssituationen begegnen.

Der Mensch sehnt sich ja bekanntlich täglich nach Sicherheit und ist oft bereit, viel dafür zu bezahlen. Dennoch ist das Leben voller Überraschungen, die ich als Vater von drei Teenies selber sehr schätzen lernte. Einen „24 Stunden und 7 Tage die Woche Gott“ persönlich kennen zu dürfen ist ein Privileg, das jeder haben kann. Und so erlebe ich es gerade in überraschenden Situationen, als wäre dieser Gott neben mir, DENN ER IST ES AUCH.


Ueli Hertach, Tössriederen